3D-Betrachter

3D-Betrachter

3D-Betrachter

Sir Charles Wheatstone (1802-1875), Professor für experimentelle Naturwissenschaften am King's College in London, erfand 1832 das erste Stereoskop. Zu diesem Zeitpunkt war die Daguerreotypie, ein Vorläufer der Fotografie noch nicht erfunden. Er berechnete und zeichnete Stereobildpaare und konstruierte für deren Betrachtung einen Apparat, bei dem der Blick des Betrachters durch Spiegel auf die Halbbilder umgelenkt wurde. Diesen Apparat nannte er Stereoskop, eine Bezeichnung, die heute noch verwendet wird.